Nanospuren ein voller Erfolg bei Buchmesse Print
Written by Dirk Gerhardt   

Gestern um 11.00 Uhr bis 11.30 Uhr habe ich zusammen mit der Verlagschefin Frau Gudrun Strüber "Nanospuren" bei der Leipziger Buchmesse 2011 präsentieren können. Diese Messe ist die zweitgrößte Buchmesse in Deutschland, vorgestellt werden Zigtausende neue Bücher, 1.500 Autoren halten dort Lesungen.

Leipzig 19.3.2011

 

In dieser Masse überhaupt aufzufallen, ist nicht einfach, schon gar nicht für unbekannte Autoren (wie mich) und Kleinverlage (ohne das große Werbe- und Messebudget). Doich ich denke, es ist uns gelungen. Über das Thema. Frau Strüber, die mit anderen Autoren aus ihrem Verlag sowie weiteren aus der Creativo-Initiativgruppe dort schon oft solche Veranstaltungen durchgeführt hat, versicherte mir, es sei der best besuchteste bisher überhaupt gewesen. Ich kann nur schätzen, weil ich nicht zählen konnte, es gab allein ca. 50 Sitzplätze, die gut belegt waren, dazu kamen mit der Zeit weitere Gäste stehenderweise hinzu, als "Laufkundschaft". Dieser Erfolg zeigt eindeutig, dass Interesse am Thema besteht. Und dass es nur eine bessere Vermarktung braucht, damit "Nanospuren" auch allgemeiner bekannt wird. Dafür wird in Kürze ein Video meines Vortrags in Leipzig veröffentlicht werden. Stay tuned!